Dr. med. univ. Christina Drmola • Hochstrasse 23 • 2540 Bad Vöslau • T & F +43 (0) 22 52 / 25 12 16 • ordination@similia.at

Erstgespräch

Das homöopathische Erstgespräch bildet den Einstieg in die homöopathische Behandlung. Es dauert in der Regel 1 ½ bis 2 ½ Stunden.

Da in der Homöopathie der Mensch als Einheit gesehen wird, werden die Beschwerden eines Patienten aus verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet.

Krankheiten sind immer Ausdruck einer inneren Störung, die durch persönliche Veranlagungen, Verhaltensmuster, aber auch durch die spezifischen Lebensumstände verursacht werden.

Der Arzt versucht sich ein möglichst umfassendes Bild von der Gesamtsituation des Patienten zu erarbeiten.

Auskünfte über besondere Vorlieben, Empfindlichkeiten, Schlafgewohnheiten, durch welche Einflüsse Schmerzen verstärkt oder gelindert werden etc., sind dabei von eminenter Bedeutung.

Nur so kann das ähnlichste, genau auf den jeweiligen Patienten passende Arzneimittel gefunden werden.

Folgegespräch:

In diesem Gespräch, das meist eineinhalb bis zwei Monate später stattfindet, wird der Behandlungsverlauf besprochen. Was hat sich gebessert? Was hat sich verändert? Es werden dabei die einzelnen Beschwerden nochmals genau beleuchtet.